Ratschläge für Babyboomer

Kurz & knapp

Drucken
Teilen

Die Babyboomer-Generation verbraucht zu viel Energie für das Wohnen, besagt eine Nationalfondsstudie. Viele Menschen leben im Alter so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden und nützen dementsprechend nur noch einen Teil des Hauses, wenn die Kinder ausgezogen sind. Viele leben alleine im grossen Haus und verzichten dabei auf eine energetische Sanierung, weil das Geld fehlt oder die Banken wenig Unterstützung dafür bieten. Die Forscher wollen Ältere zum energiesparenden Wohnen motivieren und raten zum Beispiel, Teile des Hauses unterzuvermieten. Das hat nicht nur energetische Vorteile, sondern bringt auch Frische und Leben ins Haus. (Kn.)