Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Provokation mit textiler Pracht

Jérôme Gautier: Dior. Zeitlose Eleganz, Prestel 2015, Fr. 70.
Ganz Paris war hingerissen, als im Jahr 1947 ein Couturier das Modeparkett betrat und gleich mit seiner ersten Kollektion Furore machte. Die opulenten Kreationen von Christian Dior liessen die Frauen träumen und die Kriegsjahre vergessen. Sie erregten aber auch Anstoss. In der Presse wurde die «skandalöse Stoffverschwendung» moniert. Die Menschen litten unter Hunger. Die zauberhaften Dior-Kleider untergruben das Anstandsgefühl. Ein Band lädt ein zum Entdecken der funkelnden Kreativität Diors. Mit Bildern von stilprägenden Fotografen wie Patrick Demarchelier. Hier inszenierte er das Schweizer Model Julia Saner in einem Dior-Kleid aus dem Jahr 1952. (mem) (Bild: Patrick Demarchelier)

Ganz Paris war hingerissen, als im Jahr 1947 ein Couturier das Modeparkett betrat und gleich mit seiner ersten Kollektion Furore machte. Die opulenten Kreationen von Christian Dior liessen die Frauen träumen und die Kriegsjahre vergessen. Sie erregten aber auch Anstoss. In der Presse wurde die «skandalöse Stoffverschwendung» moniert. Die Menschen litten unter Hunger. Die zauberhaften Dior-Kleider untergruben das Anstandsgefühl. Ein Band lädt ein zum Entdecken der funkelnden Kreativität Diors. Mit Bildern von stilprägenden Fotografen wie Patrick Demarchelier. Hier inszenierte er das Schweizer Model Julia Saner in einem Dior-Kleid aus dem Jahr 1952. (mem) (Bild: Patrick Demarchelier)

Jérôme Gautier: Dior. Zeitlose Eleganz, Prestel 2015, Fr. 70.–

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.