Pokémon und die Suva

Das Pokémon-Fieber hat in den USA bereits zu ersten Unfällen wegen Unachtsamkeit geführt. In der Schweiz ist das neue Smartphone-Spiel noch nicht offiziell erhältlich – und doch meldet sich bereits mahnend die Suva zu Wort.

Drucken
Teilen

Das Pokémon-Fieber hat in den USA bereits zu ersten Unfällen wegen Unachtsamkeit geführt. In der Schweiz ist das neue Smartphone-Spiel noch nicht offiziell erhältlich – und doch meldet sich bereits mahnend die Suva zu Wort. Der Unfallversicherer weist in einer Mitteilung darauf hin, dass sich die zu jagenden Pokémons gern als Stolperfallen tarnten. Man solle deshalb vorsichtig gehen, bei Treppen auf den Boden und nicht aufs Handy schauen und besser am Tag auf die Jagd gehen. Doch die Suva unterstreicht auch das Positive am neuen Spiel. Immerhin verschaffe es viel Bewegung an der frischen Luft, hält sie fest. (Hn.)