Hartes Pflaster

Tina Masafret hat in Hollywood ihre Bestimmung gefunden

Einst wollte sie Hollywood nach nur einem Monat den Rücken kehren, nun ist die Zürcherin Tina Masafret in Los Angeles angekommen. Sie hat eine kleine Rolle an der Seite von Oscar-Gewinner J.K. Simmons ("Whiplash") in der Serie "Counterpart" ergattert.

Drucken
Teilen
Um in Los Angeles an ihrer Schauspielkarriere arbeiten zu können, nimmt Tina Masafret in Kauf, nebenbei als Nanny und Kellnerin zu jobben. (Archivbild)

Um in Los Angeles an ihrer Schauspielkarriere arbeiten zu können, nimmt Tina Masafret in Kauf, nebenbei als Nanny und Kellnerin zu jobben. (Archivbild)

Keystone/EDDY RISCH

Ursprünglich sei sie nur für eine Episode engagiert worden, nun wurde ihre Rolle sogar erweitert: "Es ist ein grosser Schritt für mich", sagte die 29-jährige Tochter eines Schweizers und einer US-Amerikanerin der "Schweizer Illustrierten", die in der Schweiz mit ihrer Teilnahme bei "Music Star" bekannt wurde.

Die Ex-Freundin von Musiker Bligg kann allerdings noch nicht von der Schauspielerei leben, auch wenn sie schon an drei Filmen von Star James Franco mitarbeiten durfte. Ihre Brötchen verdient sich Masafret als Kellnerin und Nanny. Auch wenn die Umstände nicht einfach seien: "Ich habe hier meine Bestimmung gefunden."

Bereits 2007 lebte die Zürcherin für zwei Jahre in New York. Damals absolvierte sie Schauspielkurse am Lee Strasberg Theatre, wie der Filmdatenbank "IMDb" zu entnehmen ist. In der Schweiz sammelte Masafret auch Erfahrungen hinter der Kamera: Sie arbeitete drei Jahre lang für Condor Films in Zürich.