Geschenk

Til Schweiger verschenkt Mundschutzmasken an Vater und Ärzte

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Til Schweiger hat mehrere Mundschutzmasken verschenkt. "Ich habe schon vor Jahren Mundschutzmasken zuhause gebunkert. Die meisten habe ich jetzt an meinen Vater und an meinen Hausarzt verschenkt", sagte er.

Drucken
Teilen
Til Schweiger hat mehrere Mundschutzmasken verschenkt. (Archivbild)

Til Schweiger hat mehrere Mundschutzmasken verschenkt. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/CLEMENS BILAN

"Oder an andere Ärzte, die den Mundschutz jetzt nötiger brauchen. Wenn man Abstand hält und sich die Hände wäscht und desinfiziert, braucht man ja als normaler Bürger eigentlich keinen Mundschutz", sagte der 56-Jährige Schweiger der "Bild"-Zeitung (Montag).

Er fühle sich in der Krise in Hamburg gut aufgehoben. "Es gibt jetzt kaum einen besseren Ort als Deutschland", so der Familienvater. Er habe auch über Mallorca nachgedacht, weil die Insel dünn besiedelt ist. "Dann dachte ich: Okay, wenn ich mich anstecke, dann möchte ich lieber in Deutschland in einer Klinik sein als auf Mallorca."