Freispruch

Sänger Chris Brown nach Schlägerei wieder frei

US-Sänger Chris Brown ist nach einem kurzen Gefängnisaufenthalt wegen einer Schlägerei am Montag wieder freigelassen worden. Das Gericht stufte die Vorwürfe gegen ihn nur als Ordnungswidrigkeit ein.

Drucken
Teilen
Chris Brown vor Gericht

Chris Brown vor Gericht

Keystone

Der Sänger war in der Nacht zum Sonntag nach der Schlägerei in der US-Hauptstadt Washington festgenommen worden. Die Hintergründe des Zwischenfalls waren unklar. Eine Person wurde verletzt und ins Spital gebracht.

Brown steht noch unter Bewährung, weil er 2009 seine Freundin Rihanna geschlagen hatte. Fotos von der verprügelten Sängerin hatten weltweit für Empörung gesorgt.

Im Rahmen seiner Bewährungsauflagen muss Brown gemeinnützige Arbeit leisten. Zuletzt waren ihm wegen Fahrerflucht zusätzlich zu seinen ursprünglich verhängten 1400 Stunden weitere 1000 Stunden solcher Dienste auferlegt worden.

Brown muss nun am 25. November wieder vor Gericht erscheinen.