Unfall

Roger Moores Hinterteil wurde bei Dreharbeiten angesengt

Roger Moore hat sich bei Dreharbeiten einst an seinem Hinterteil verletzt. "Ich wurde auf dem Set zu 'Der Spion, der mich liebte' in die Luft gesprengt", sagt der 87-Jährige. Curd Jürgens habe durch eine Röhre unter dem Tisch eine Rakete auf ihn abgefeuert.

Drucken
Teilen
Sass wie auf glühenden Kohlen: Roger Moore (Archiv)

Sass wie auf glühenden Kohlen: Roger Moore (Archiv)

Keystone

Statt sich hinter einen Stuhl mit schützender Lehne zu stellen, habe er sich lieber daraufsetzen wollen. "Und dann flog ich mit brennendem Hintern durch den Raum", sagte Moore dem britischen Magazine "Empire".