Unzähmbar

Rob Spence: Ich hinterlasse überall Mist

Der australisch-schweizerische Komiker Rob Spence ist sich ziemlich sicher, dass er seiner Frau manchmal auf die Nerven geht: "Ich bin wie ein Elefant. So sehr meine Frau auch versucht, mich zu domestizieren, ich hinterlasse trotzdem überall Mist."

Drucken
Teilen
Ruhiger als in jungen Jahren, aber noch immer nicht domestizierbar: Der australisch-schweizerische Komiker Rob Spence. (Archivbild)

Ruhiger als in jungen Jahren, aber noch immer nicht domestizierbar: Der australisch-schweizerische Komiker Rob Spence. (Archivbild)

Keystone/SIGI TISCHLER

Dass er ständig "1000 Dinge gleichzeitig" im Kopf habe, sei für seine ganze Familie nicht einfach, sagte der Vater von zwei erwachsenen Kindern der "Schweizer Familie". Dass seine Frau trotz allem seit 30 Jahren an seiner Seite ist, liege wohl daran, dass er gelernt habe, sich zumindest ein bisschen zurückzunehmen. "Und mit den Jahren bin ich reifer und ruhiger geworden."

Ausserdem nutzt der 50-Jährige die Bühne, um überschüssige Energie loszuwerden. "Die Shows ersparen mir ein zusätzliches Sportprogramm", so Spence, der derzeit mit seinem neuen Programm "Mad Men" unterwegs ist. In körperlicher Hinsicht spüre er das zunehmende Alter bisher nicht. "Ich fühle mich wie 25 und denke auch nicht über das Älterwerden nach."