Fernsehen

Mehr Arbeit für Viola Tami bei "The Voice of Switzerland"

Viola Tami hat bei der nächsten Staffel von "The Voice of Switzerland" mehr zu tun. Die 32-Jährige wird bereits bei den sogenannten Blind Auditions eingesetzt, deren Produktion im November beginnt.

Drucken
Teilen
2013: Viola Tami, Nicole Bernegger und Sven Epiney (Archiv)

2013: Viola Tami, Nicole Bernegger und Sven Epiney (Archiv)

Keystone

Tami werde zusammen mit den Familien und Freunden der Talente die Reaktionen der Teamleiter verfolgen, heisst es in einem Communiqué des SRF vom Donnerstag. Die Produktion der späteren Runden erfolge im Januar. Ausgestrahlt wird die Sendung ab 22. Februar.

Tami wird die Ausscheidungsrunden und dann die Live-Sendungen im April 2014 wie bereits in diesem Jahr gemeinsam mit Sven Epiney moderieren. Die Teamleiter sind ebenfalls dieselben wie 2013: Marc Sway, Stress, Stefanie Heizmann und Philipp Fankhauser.