Steiler Aufstieg

Ex-Knasti Meeks läuft an New York Fashion Week über den Laufsteg

Vom Knast an die New York Fashion Week: Der "heisseste Häftling der Welt", Jeremy Meeks, hat sein Vorhaben umgesetzt: Der 32-jährige Kalifornier lief an der New York Fashion Week über den Laufsteg.

Drucken
Teilen
Seinem Aussehen verdankt Jeremy Meeks seinen Ausstieg aus dem kriminellen Milieu. Der Ex-Häftling ist an der New York Fashion Week ein gefragtes Model.

Seinem Aussehen verdankt Jeremy Meeks seinen Ausstieg aus dem kriminellen Milieu. Der Ex-Häftling ist an der New York Fashion Week ein gefragtes Model.

Keystone/AP/DIANE BONDAREFF

Engagiert hatte ihn der deutsche Designer Philipp Plein. In der ersten Reihe sass am Montag (Ortszeit) niemand Geringeres als Popstar Madonna. Auch Kylie Jenner habe der Schau beigewohnt, schrieb am Dienstag "blick.ch".

Das ehemalige Gangmitglied war 2014 wegen unerlaubten Waffenbesitzes verhaftet worden. Sein Polizeifoto ging um die Welt und Meeks erhielt den zweifelhaften Titel des attraktivsten Häftlings der Welt. Modelagenturen meldeten Interesse an am Mann mit den vollen Lippen und den tiefblauen Augen, was Meeks dazu brachte, sein Leben schon im Knast umzukrempeln. Er trainierte hart und sagte in Interviews, er wolle Karriere als Fotomodell machen.

Nach seiner Freilassung im Frühling 2016 wurde Meeks' Traum wahr: Er arbeitet als Model und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern in Saus und Braus.