Kunterbunt

Dragqueen Olivia Jones wäre gern Bundespräsidentin

Die Hamburger Dragqueen Olivia Jones wäre gern Bundespräsidentin. "Das Amt würde wunderbar zu mir passen", findet die 47-Jährige.

Drucken
Teilen
Travestiekünstlerin Olivia Jones wäre gern deutsche Bundespräsidentin: "Das Amt würde wunderbar zu mir passen." (Archivbild)

Travestiekünstlerin Olivia Jones wäre gern deutsche Bundespräsidentin: "Das Amt würde wunderbar zu mir passen." (Archivbild)

Keystone/DPA dpa-Zentralbild/Z5981/_PETER GERCKE

Sie reise gerne und habe viel Erfahrung darin, "zu repräsentieren und verschiedene Menschen aus aller Welt zu empfangen und an einen Tisch zu bringen", sagte die Dragqueen, hinter der Travestiekünstler Oliver Knöbel steckt, der "Saarbrücker Zeitung".

"Mit mir würde es nicht langweilig werden", sagte Jones, die für die niedersächsischen Grünen in der Bundesversammlung am Sonntag den Bundespräsidenten wählen wird. Dabei will sie Frank-Walter Steinmeier (SPD) wählen. "Selbstverständlich" werde sie so bunt gekleidet erscheinen, wie man sie kenne. Sie "tendiere zu türkis und orange".

Mit Blick auf mögliche Kritik sagte Jones: "Ich bin für einen offenen Dialog, und den werde ich auch in der Bundesversammlung suchen." Sie wäre durchaus bereit, mit AfD-Chefin Frauke Petry ein Foto zu machen. "Mehr aber auch nicht." Sollte sie Petry treffen, werde sie ihr sagen, "dass wir nicht noch mehr Hass in der Gesellschaft brauchen".