Neues von der Burg

Zwar werden die Schauspieler am Wiener Burgtheater nicht mehr vom Kaiser höchstselbst ernannt. Aber viel hat sich aus Österreichs goldenen Zeiten doch erhalten. So kennt man hier noch Kammerschauspieler.

Drucken
Teilen

Zwar werden die Schauspieler am Wiener Burgtheater nicht mehr vom Kaiser höchstselbst ernannt. Aber viel hat sich aus Österreichs goldenen Zeiten doch erhalten. So kennt man hier noch Kammerschauspieler. Es gibt Ehrenmitglieder des Ensembles, die beim Tod auf der Feststiege aufgebahrt, hernach ums Burgtheater gefahren und am Ende in ein Ehrengrab gesenkt werden. Und es gibt den Doyen und die Doyenne. Letzteres war bis zu ihrem Tod die Schweizerin Annemarie Düringer. Ihre Nachfolgerin heisst Elisabeth Orth, ist 78, seit rund 50 Jahren an der Burg – und Tochter zweier bedeutender Burgschauspieler. Ja, es geht nichts über die Tradition. (R. A.)

Aktuelle Nachrichten