Narzissmus ist auf dem Rückzug

Kurz & knapp

Merken
Drucken
Teilen

Wird unsere Gesellschaft zunehmend narzisstischer? Das Gefühl sagt eindeutig ja. Von einer «Narzissmusepidemie» ist hin und wieder gar die Rede. Konstanzer Forscher sind dieser Sache nun auf den Grund gegangen. Und waren über das Resultat ihrer Untersuchung selber überrascht. Narzissmus ist in den letzten 25 Jahren nicht etwa angestiegen, sondern ging sogar leicht zurück. Der Rückgang verläuft kontinuierlich seit Anfang der 1990er-Jahre. Sowohl Frauen wie auch Männer seien vor allem punkto Selbstwertgefühl (ich bin mehr wert als alle anderen) zurückhaltender geworden. Frauen zudem auch weniger eitel. Und dies im Übrigen ganz unabhängig davon, ob die wirtschaftliche Lage gerade besonders gut oder schlecht war. (kaf)