MEIN…

•Wenn man genau hinsieht, lacht einem aus dem Apfelgehäuse auf dieser POSTKARTE ein Gesicht entgegen. Einer meiner besten Freunde, ein 81jähriger Tessiner Künstler, hat mir die Karte geschenkt.

Merken
Drucken
Teilen

•Wenn man genau hinsieht, lacht einem aus dem Apfelgehäuse auf dieser POSTKARTE ein Gesicht entgegen. Einer meiner besten Freunde, ein 81jähriger Tessiner Künstler, hat mir die Karte geschenkt. Er war es auch, der sie gestaltet hat, und das kam so: Als er eines Morgens einen Apfel mit dem Messer in Stücke schnitt, bemerkte er in den Überresten plötzlich ein Gesicht, das ihn frech angrinste. Darüber musste mein Freund so lachen, dass er seine Kamera hervorholte und das Grinsegesicht fotografierte, um es schliesslich auf einer Postkarte zu verewigen.

In meiner Agenda, die ich stets bei mir trage, hat die Karte einen festen Platz. Jedesmal wenn ich sie sehe, muss ich schmunzeln. Das Gesicht steht für mich als Symbol, meinem Umfeld mit einer gewissen Leichtigkeit zu begegnen und weckt gleichzeitig einen Wunsch in mir: Auch ich möchte mit 81 Jahren noch fähig sein, Dinge um mich herum mit so viel Humor und Heiterkeit wahrzunehmen und so herzlich lachen zu können. Mein Tessiner Freund ist übrigens gerade gestern 81 geworden. Diese Geschichte widme ich ihm. (spä)

Sabina Carraro, 41, Restauratorin, St. Gallen In der Rubrik «Mein…» lassen wir Menschen über Dinge erzählen, die ihnen wichtig sind.