Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mehr Grossmutter, weniger Kinder

Kurz & knapp

Menschenkinder sind keine Nestflüchter. Sie sind lange von ihren Eltern, vor allem von der Mutter abhängig. Doch auch die Grosseltern tragen ihren Teil bei. Ist die Grossmutter nämlich im Haus, steigt die Überlebenschance der Kinder. Dank der Entlastung durch die Grossmutter leben die Tochter oder die Schwiegertöchter länger. Ein Erfolg, doch Wiener Forscher haben in einer internationalen Studie nun herausgefunden, dass dafür in Häusern, in denen die Grossmutter im selben Haushalt wohnt, die Zahl der Kinder kleiner ist. Vor allem wenn die Frau mit der eigenen Mutter zusammenlebt. Weniger Kinder, weil die Grossmutter den ehelichen Sex stört? Das steht nicht in der Studie. (Kn.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.