Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lotta hat Nachtschicht

In unserem Keller lagert ein Paar Mauseohren, von Kinderhand gefertigt. «Fünf freche Mäuse machen Musik», so hiess das elternabendfüllende Stück, in dem sie (immer schief sitzend, wie die Töne) einst zum Einsatz kamen.
Bettina Kugler
Bild: Bettina Kugler

Bild: Bettina Kugler

In unserem Keller lagert ein Paar Mauseohren, von Kinderhand gefertigt. «Fünf freche Mäuse machen Musik», so hiess das elternabendfüllende Stück, in dem sie (immer schief sitzend, wie die Töne) einst zum Einsatz kamen. Jöö, war das nett! Und wie haben wir gelacht über den Grüffelo, der sich von einer «grossen bösen Maus» bange machen lässt. Feigling! Mäuschen sind niedlich: in Musicals, als selbstgehäkeltes Buchzeichen, als Plüschtier. Sogar die Maus aus Lönneberga, die der Magd Lina frühmorgens übers Gesicht rennt, fanden wir bisher frech im besten Sinne – keinen Fall für die Mausefalle.

Bis wir im Keller, unweit der kindskopfgrossen Mauseohren, Frassspuren an Äpfeln und Kartoffeln entdeckten. Die Mädchen waren begeistert: Endlich ein Haustier! Schweren Herzens wurde es eingefangen und vor die Tür gesetzt. Lebend. Von dem Kind, das schon im Chindsgi eine Antwort auf die Frage «Was denkt die Maus am Donnerstag?» wusste. Klar. Das Übliche! «Ach hätt' ich doch ein Wurstebrot...» So viel zum Thema Mäusemythos.

Ein paar Tage später (an einem Donnerstag!) zeigte sich, dass es kein Wurstebrot sein muss. Zur Not schmecken Mathematik-Arbeitsblätter ebenfalls. Was tun? Zu später Stunde die erprobte Mäusefängerin wecken und staunen – über den traumwandlerisch sicheren Griff. Seither piept es bei uns nicht mehr. Und keiner lacht mehr über Lina.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.