«Lol» auf dem Rückzug

«Lol» (laughing out loud) durfte zeitweise in keiner digitalen Kommunikation fehlen. «Lol» war ein Erkennungszeichen, und je absurder die Stelle war, an der es in den Text eingefügt wurde, desto besser.

Merken
Drucken
Teilen

«Lol» (laughing out loud) durfte zeitweise in keiner digitalen Kommunikation fehlen. «Lol» war ein Erkennungszeichen, und je absurder die Stelle war, an der es in den Text eingefügt wurde, desto besser. Vor vier Jahren wurde «lol» sogar ins Oxford English Dictionary aufgenommen – vielleicht verfrüht. Nach einer nicht repräsentativen Studie von Facebook haben während eines Monats nur noch 1,9 Prozent der Nutzer «lol» geschrieben; 91 Prozent jedoch «hehe» oder «haha». «Lol» heisst laut lachen, «hehe» oder «haha» hingegen ist nur noch der Ton, wie gelacht wird. Es bleibt die Frage, ob dies ein Fort- oder Rückschritt in der Kommunikation ist. (cg)