Kosmonauten als Sanitäre

Auch 400 Kilometer über der Erde kreisend ist es ein Problem, wenn ein menschliches Bedürfnis nicht sauber erledigt werden kann. Auf der Internationalen Raumstation ISS war die Toilette defekt.

Merken
Drucken
Teilen

Auch 400 Kilometer über der Erde kreisend ist es ein Problem, wenn ein menschliches Bedürfnis nicht sauber erledigt werden kann. Auf der Internationalen Raumstation ISS war die Toilette defekt. Dem Filmfreund mag da die witzige Szene aus dem Klassiker «2001 – Odyssee im Weltraum» in den Sinn kommen: Dort gab es eine ellenlange Bedienungsanleitung dafür, wie ein WC in der Schwerelosigkeit funktioniert. Die Kosmonauten der ISS sind zum Glück nicht nur Wissenschafter, sondern auch handwerklich gut ausgebildet – jedenfalls mussten sie sich als Sanitärtechniker bewähren. Das Problem, so teilt die russische Flugleitung jedenfalls mit, sei behoben. (as)