Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Knapp an der Erde vorbeigerast

Ein ziemlicher Brocken aus der Frühzeit des Sonnensystems hat sich der Erde genähert.

Ein Asteroid so gross wie ein Wolkenkratzer ist gestern an der Erde vorbeigerast. Nach Berechnungen von Astronomen passierte der 650-Meter-Brocken mit der Bezeichnung 2014 JO25 die Erde um 14.24 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit. Dabei kam der Asteroid der Erde auf bis zu 1,8 Millionen Kilometer nahe – für einen Asteroiden dieser Grössenklasse eine «sehr dichte Annäherung», wie das Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumagentur Nasa mitteilte.

Letztmals kam ein kosmischer Brocken von mindestens dieser Grösse im Jahr 2004 unserem Planeten vergleichbar nahe: Damals passierte der Viereinhalb-Kilometer-Asteroid Toutatis die Erde in etwa vierfacher Mondentfernung. Der vor drei Jahren entdeckte Asteroid 2014 JO25 gilt wie seine zahllosen Artgenossen im All als Überbleibsel der Entstehung des Sonnensystems vor rund 4,6 Milliarden Jahren. Einen Einschlag hatten Astronomen schon lange definitiv ausgeschlossen.

Eine solche Kollision hätte verheerende Folgen gehabt, wie Einschläge in der Vergangenheit beweisen. Einen Durchmesser von nur 30 bis 50 Metern hatte zum Beispiel der Asteroid gehabt, der am 30. Juni 1908 in einer unzugänglichen Region Sibiriens auf mehr als 2200 Quadratkilometern 80 Millionen Bäume geknickt hatte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.