Keine neuen Superhelden in Sicht

Kurz und knapp

Drucken
Teilen

Wenn der Rubel rollt, dann soll er gefälligst möglichst lange weiterrollen. Und so planen die Macher von «Spider-Man: ­Homecoming», dem aktuellen Spinnenfilm, bereits eine Fortsetzung. Nach einem Einspielergebnis von rund 480 Millionen US-Dollar in zwei Wochen ist das nachvollziehbar. Natürlich wieder mit Regisseur Jon Watts und Schauspieler Tom Holland, an die beiden haben sich die Zuschauer gerade gut gewöhnt. Warum eine neue Suppe aufsetzen, wenn man die alte weiter verdünnen kann. (kaf))