Kammermusik und Jazz am See

Drucken
Teilen

Konstanz Das Konstanzer Musikfestival im historischen Festsaal des Steigenberger Inselhotels umfasst vier Abendkonzerte. Am 12. Juli zelebriert die Südwestdeutsche Philharmonie mit drei Solisten klassische Musik von Tschaikowskys Rokokovariationen bis zu Schostakowitschs Violinkonzert in a-Moll. Zwei Klavierquartette in Es-Dur von Schumann, op. 44 und 47, umfasst der Kammermusikabend am folgenden Tag. Bei «Classic meets Jazz» am 19. Juli stellen Festivalorganisator Peter Vogel und sein Ensemble die aktuelle CD «Wings live» vor. Das Schlusskonzert am 20. Juli umfasst Violinkonzerte, Klaviermusik bis zur Sonata für Trompeter und Streicher von Bach, Mendelssohn, Torelli und Schosta­kowitsch, dargeboten vom Südwestdeutschen Kammerchor Pforzheim und Solisten. (red)

konstanzer-musikfestival.de