James Cotton gestorben

Drucken
Teilen

Musik Der Grammy-gekrönte Bluesmusiker James Cotton ist tot. Cotton, der bei Muddy Waters spielte und die Rock-Welt mit der Mundharmonika bekannt machte, starb am Donnerstag mit 81 Jahren an einer Lungenentzündung. Cotton wuchs auf einer Plantage in Mississippi auf und wurde im Alter von neun Jahren zum Waisen. Vor ihrem Tod hatte seine Mutter ihn mit der Mundharmonika vertraut gemacht. Nachdem Cotton mit einem Onkel ein Konzert des Mundharmonikaspielers Sonny Boy Williamson II besucht hatte, nahm dieser ihn unter seine Fittiche. (afp)