Ist ein Kürbis ein Rivale?

In Kalifornien haben Verhaltensforscher 36 Hundebesitzer gebeten, ihre Lieblinge zu ignorieren und sich stattdessen einem ausgestopften Hund, einem Kürbis und einem Buch zu widmen. Prompt zeigten die Probanden Zeichen von Eifersucht – bei der Attrappe markant ausgeprägter.

Drucken
Teilen

In Kalifornien haben Verhaltensforscher 36 Hundebesitzer gebeten, ihre Lieblinge zu ignorieren und sich stattdessen einem ausgestopften Hund, einem Kürbis und einem Buch zu widmen. Prompt zeigten die Probanden Zeichen von Eifersucht – bei der Attrappe markant ausgeprägter. Für die Forscher heisst das: Eifersucht ist nicht ein menschliches Konstrukt, und auch Hunde erkennen den Artgenossen als Rivalen. Hundefreunde sehen bestätigt, dass ihre Vierbeiner hoch entwickelte soziale Wesen sind und nicht auf jeden Aufmerksamkeitsentzug gleich reagieren. Und Hundehasser müssen sich eingestehen: So dumm sind die Viecher doch nicht. (Hn.)

Aktuelle Nachrichten