Iran mit seinen Widersprüchen

Drucken
Teilen

Der Iran hat im Westen einen negativen Ruf, wobei die jahrtausendealte persische Kultur oft ausgeblendet wird. Der Iran-stämmige deutsche Orient­experte Adnan Tabatabai vermittelt in seinem Buch ein vielfältigeres Bild eines Landes, dessen Konflikte und Widersprüche auch seine Bewohner täglich herausfordert. Tabatabai ist überzeugt, dass sich der Iran in den nächsten Jahren weiter öffnen und mehr Freiheit zulassen wird. Dies aber nicht einfach nach westlichen Massstäben, sondern auf seine eigene Weise. Das will der Autor verständlich machen. Und auch, welche Potenziale das Land hat, die man politisch subtil unterstützen könne. (are)

Adnan Tabatabai: Morgen in Iran.

Edition Körber-Stiftung,

299 Seiten, Fr. 24.–.