In New York geht die Kunst vor die Hunde

Kurz und knapp

Drucken
Teilen

In New York ist die Kunstausstellung «Dogumenta» eröffnet worden. Ja, nicht mit c, sondern mit g, denn die Schau richtet sich an Hunde. Beschreibungen zufolge sind die Skulpturen durchaus von künstlerischen Ideen beseelt, in ihren Formen muten sie aber eben auch wie Hundehütten, Körbchen und Planschbecken an. Als solche werden sie von den Vierbeinern wohl auch wahrgenommen. Denn bislang fehlt ein Angebot: Kunstpädagogik für Hunde. (Hn.)