Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Im Zeitalter engstirniger Computer

Manchmal sind es die kleinen, unscheinbaren Dinge, die lange keinerlei Probleme bereiten – bis sie es in anderen Zeiten unvermutet werden. So drohte ich einmal am Flughafen Helsinki zu stranden, weil im Pass «Rudolf», auf dem Ticket aber «Rolf» App vermerkt war.
Rolf App
Yellow line notepad with pen on top isolated on a white background. (Bild: Rolf App)

Yellow line notepad with pen on top isolated on a white background. (Bild: Rolf App)

Manchmal sind es die kleinen, unscheinbaren Dinge, die lange keinerlei Probleme bereiten – bis sie es in anderen Zeiten unvermutet werden. So drohte ich einmal am Flughafen Helsinki zu stranden, weil im Pass «Rudolf», auf dem Ticket aber «Rolf» App vermerkt war. Die Dame am Schalter war vorsichtig geworden durch den Anschlag auf die Zwillingstürme.

Dass auch Computer ähnlich tückisch reagieren können, weiss ich seit kurzem. Die Sache begann harmlos mit einem Brief jener Bank, von der meine Kreditkarte stammt. Sie werde künftig für jede per Brief verschickte Monatsabrechnung 1.80 Franken verlangen. Man könne dies aber auch auf elektronischem Weg gratis erledigen. Eine entsprechende Möglichkeit einzurichten sei ganz einfach.

Gesagt, getan. Telefonate mit den Helplines von Bank A (wo die Kreditkarte liegt) und Bank B (wo mein Geld liegt) folgen, untermalt von allerlei Dudelmusik. Dann naht die Lösung: Ich muss online bei Bank B die Bank A als berechtigten Kunden registrieren. Etwa vierzig Minuten sind ins Land gegangen.

Doch die Freude ist verfrüht. Ein paar Tage darauf taucht nämlich ein nahezu unverständlicher Brief von Bank A auf, aus dem immerhin hervorgeht, dass der Registrierungsversuch fehlgeschlagen sei. Deren Kundendienst findet heraus, dass die Vertragspapiere auf «Rolf» lauten, der Kontoinhaber jedoch «Rudolf» heisst. Das ist zwar schon seit Jahren so. Nur haben bisher vernünftige Bankbeamte die Sache verwaltet und keine engstirnigen Computer.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.