Humor braucht keine Richter

Humor ist, wenn man auch bei schlechten Witzen nicht gleich zum Richter rennt.

Drucken
Teilen

Humor ist, wenn man auch bei schlechten Witzen nicht gleich zum Richter rennt. Das wird sich Woody Allen gedacht haben, als Cannes-Moderator Laurent Lafitte ihn mit einer schroffen Bemerkung begrüsste: Allen drehe auffällig viele Filme in Europa, obwohl er in den USA nicht mal wegen Vergewaltigung verurteilt worden sei. Die Anspielung bezog sich auf Roman Polanski, der 1977 vor einem Vergewaltigungsprozess nach Europa flüchtete. Gegen Woody Allen kursiert seit langem der Vorwurf, er habe eine Tochter missbraucht. Dem Magazin «Variety» sagte Allen nun unbeeindruckt, Comedians sollten jeden Witz machen dürfen, den sie machen wollen. (sda)