Hiddleswift – was wirklich neu ist

Swiffleton, Tomswift, Taytom, Hiddlor, Hiddleswift. Noch ist sich die Internetgemeinde nicht einig, wie das neue Paar heissen soll. Taylor Swift und Tom Hiddleston – die Intellektuelle unter den Popsternchen und der potenzielle neue James Bond sollen ineinander verliebt sein.

Odilia Hiller
Merken
Drucken
Teilen

Swiffleton, Tomswift, Taytom, Hiddlor, Hiddleswift. Noch ist sich die Internetgemeinde nicht einig, wie das neue Paar heissen soll. Taylor Swift und Tom Hiddleston – die Intellektuelle unter den Popsternchen und der potenzielle neue James Bond sollen ineinander verliebt sein. Die Promi-Portale überschlagen sich. Eben waren die beiden, die seit zwei Wochen zusammen gesehen werden, bei seinen Eltern in Suffolk, England. Dies, nachdem sie ihn ihren Eltern in Nashville vorgestellt hatte. Und das wiederum, nachdem sie sich in Rhode Island am Strand geküsst hatten. Was dazu führte, dass ihr frischgebackener Ex, Sänger Calvin Harris, sie in den sozialen Medien aus seinen Kontakten kippte. Worauf die Fans sich tagelang fragten, ob er das tat, um sein gebrochenes Herz zu schützen, oder weil er möglicherweise sauer war, so schnell ersetzt zu werden – oder beides?! Zurzeit weilen die beiden Turteltauben in Rom. Es gibt Föteli, wie sie das Kolosseum besuchen. Bei einem romantischen Znacht soll er ihre Hand geküsst haben und ihr gesagt haben, dass sie einen sehr guten Eindruck auf seine Eltern gemacht hatte! Das Schöne an solchen Neuigkeiten ist ja, dass ein wirklich gut informierter Informant aus dem innersten Kreis immer die richtig wichtigen Details kennt: «Taylor liebt die Tatsache, dass Tom sich wie ein erwachsener Mann benimmt.» Was? Der ist doch erst 35! Das wäre jetzt aber wirklich mal etwas Neues.