Heisse Liebe ganz kalt

Sie hat den Arbeitsplatz mit dem wohl schönsten Ausblick: Wenn Brigitte Müller Glace schöpft, sieht sie auf den Bodensee. Nur der Lärm, der von der Strasse kommt, die am Lokal vorbeiführt, trübt die Idylle.

Merken
Drucken
Teilen

Sie hat den Arbeitsplatz mit dem wohl schönsten Ausblick: Wenn Brigitte Müller Glace schöpft, sieht sie auf den Bodensee. Nur der Lärm, der von der Strasse kommt, die am Lokal vorbeiführt, trübt die Idylle. «Dafür gibt es viel zu schauen», gewinnt die 49-Jährige dem Verkehr Gutes ab. Manchmal wähne sie sich in Italien. Dann, wenn Männer in ihren schnellen Autos Runden drehen, Teenager den Boliden und den Frauen in kurzen Röcken nachgucken.

Vom Spital an den Glacestand

Auch die Glace ist wie in Italien. Dort hat Brigitte Müller mit ihrem Mann einst für ein halbes Jahr gewohnt. Tagsüber besuchten die beiden einen Sprachkurs, abends zogen sie sich in ihr Zelt auf dem Campingplatz zurück. «Viel Gelati haben wir damals gegessen.» Sie kehrten in die Heimat zurück, die Liebe für Glace jedoch blieb. Als die Krankenschwester sich vor einigen Monaten entschied, noch vor 50 den Beruf zu wechseln, war es Zeit für ihren «grossen kleinen Traum»: eine eigene Gelateria.

16 Sorten stehen bei Bongusto in Rorschach zur Auswahl. Die grosszügig bemessenen Kugeln kommen in Pappbecher oder in selbstgemachte Waffeln. Dass hier gebacken wird, riechen Passanten schon von weitem. Die Glace hingegen produziert Brigitte Müller nicht selbst. Die Leckerei kommt von Valentino, einem Italiener aus Hohenems.

Amore mio zum Essen

Azzuro, mit Minzgeschmack, sticht in Türkis hervor. Raffaelo oder Cookie zählen zu den gehaltvolleren Sorten, Zitrone oder Melone zu den leichteren. Milch ist in allen drin, auch in Mango: erfrischend, nicht zu sauer, nicht klebrig süss. Nocciola enthält kleine Nussstücke und ist laut Brigitte Müller bei Italienern besonders beliebt. Zum Schluss – «Amore mio»: Vanilleglace mit Himbeeren und Schokolade, ein Biss süss, der andere säuerlich-fruchtig, immer lecker. Die Kreation schmeckt wie Heisse Liebe, nur sind hier auch die Früchte kalt. Man lässt Glace und Namen auf der Zunge vergehen und denkt sich: «Fehlt nur noch der Sonnenuntergang.» Diana Bula

Gelateria Bongusto Hauptstrasse 69 9400 Rorschach Öffnungszeiten: bei schönem Wetter täglich von 12 bis 22.30 Uhr, im Winter: Di–So, 11 bis 20 Uhr Preis: Zwei Kugeln für 6 Franken Sommerzeit ist Glacezeit. Deshalb schleckt sich die zoom-Redaktion durch Gelaterias der Ostschweiz.

Mit der Gelateria Bongusto hat sich das Ehepaar Müller einen Traum erfüllt. Zwar lärmt vorne die Strasse, hinten im Garten ist es aber ruhig. (Bilder: dbu)

Mit der Gelateria Bongusto hat sich das Ehepaar Müller einen Traum erfüllt. Zwar lärmt vorne die Strasse, hinten im Garten ist es aber ruhig. (Bilder: dbu)