Glückliche Schweiz

Drucken
Teilen

Die Ozeane sind voll von Plastik, Schweizer Seen nicht. «Einerseits, weil sich fast alles an Müll letztlich im Meer sammelt», sagt Patricia Holm. «Der Abfall wird durch Flüsse dorthin getragen. Andererseits ist die Schweiz zum Glück durch eine sehr gute Abfallentsorgung gesegnet und hat kaum Deponien, auf denen Hausmüll abgelagert wird, von wo der Wind Plastik verfrachten kann. Aber es gibt auch bei uns Plastikabfall-Probleme: an jedem Fluss- und Seeufer findet man Abfälle. Littering ist ein Problem.»