Genug von jungen Frauen

Geburtstag der Woche

Arno Renggli
Merken
Drucken
Teilen

Wenn ein Mann sagt «28-Jährige sind inzwischen zu jung für mich», macht die Aussage halbwegs Sinn, falls er – sagen wir mal grosszügig – gegen die 40 zugeht. Sagt das ein 85-Jähriger, dann wirkt es eher schräg. Und genau so alt wird Richard «Mörtel» Lugner am Mittwoch. Wobei: Schräg ist er ja ohnehin. Was er sich natürlich leisten kann, denn der österreichische Bauunternehmer ist stinkreich.

Und so gehört zu seinen Marotten eben die Sache mit den jungen Frauen. Was allerdings selten gut geht. Seine letzte Ehe mit der 57 Jahre jüngeren Cathy ist vor knapp einem Jahr gescheitert. Zwar erhalte er immer noch massenhaft Angebote von ganz jungen Frauen, gibt Lugner an. Aber seine Zielgruppe seien jetzt «Damen um die 40». Derzeit ist er sogar mit einer 50-Jährigen liiert, die er «seinen Goldfisch» nennt. Doch ob sie ihn bei der rauschenden Geburtstagsparty, die er am Mittwoch geben wird, begleitet, ist offenbar unklar. Seit einigen Monaten sind die zwei zusammen, aber Andrea sei erst einmal bei ihm zu Hause gewesen, klagt Lugner. «Das ist für eine Beziehung zu wenig.»

Darum geht er beim alljährlichen Opernball in Wien, an den er sich selber einzuladen pflegt, auf Nummer sicher: Er bezahlt jeweils einen Stargast als Begleitung, der dann brav auch Autogrammstunden in Lugners Einkaufscenter gibt. Seine Wahl für den nächsten Ball im Februar hat er getroffen. Aber wie stets will er das Geheimnis erst kurz davor lüften.

Arno Renggli