Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fünf Hochschulen in den Top 100

Ranking Im «Shanghai-Ranking» der besten Hochschulen weltweit hat es die Uni Basel dieses Jahr wieder unter die Top 100 geschafft. Die ETH Zürich bleibt wie im Vorjahr unter den Top 209 auf Rang 19 und beste Hoch­schule Kontinentaleuropas. Die Uni Basel war 2016 erstmals aus den Top 100 des «Shanghai-Ranking» gefallen, konnte sich nun aber wieder über den 95. Platz freuen. Deutlich verbessern konnte sich im Vergleich zum Vorjahr auch die ETH Lausanne von Platz 92 auf 76. Etwas abgestiegen sind hingegen die Universität ­Zürich (von Rang 53 auf 58) und die Uni Genf (vom 54. auf den 60. Platz).

Die vordersten 20 Plätze der Rangliste werden nach wie vor von US-Hochschulen dominiert, mit Harvard und Stanford gleichbleibend auf Platz 1 und 2. Neu auf den dritten Rang vorgerückt ist die britische University of Cambridge, die 2016 noch den 4. Platz einnahm. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.