FRIEDRICHSHAFEN: Rätseln nach "Geldregen"

Die Polizei in Friedrichshafen steht vor einem Rätsel: Vor der Moschee lagen Geldnoten auf der Strasse. Wem es gehört, ist unklar.

Drucken
Teilen
In Friedrichshafen lagen Geldnoten auf der Strasse. (Bild: Z1017/_BERND WÜSTNECK (DPA dpa-Zentralbild, Symbolbild))

In Friedrichshafen lagen Geldnoten auf der Strasse. (Bild: Z1017/_BERND WÜSTNECK (DPA dpa-Zentralbild, Symbolbild))

Auf die Euro-Noten aufmerksam gemacht wurden die Polizistin von einer Frau, die gegen 20 Uhr das Polizeirevier aufsuchte. Sie hatte auf der Teuringer Strasse im Bereich der Moschee über 200 Euro aufgesammelt, wie die Polizei mitteilt. Zudem gab sie an, dass auch zwei weitere Personen fleissig Geld aufgelesen hätten. Woher das Geld stammt und wer es verloren oder verteilt hat, ist unklar. Ebenso, wer die beiden weiteren "Geldsammler" waren. Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen. (pd/jw)