Freilassung von Autorin gefordert

Drucken
Teilen

Türkei Als «Farce» hat der Dachverband der deutschen Buchbranche den bevorstehenden Prozess gegen die inhaftierte türkische Autorin Asli Erdogan kritisiert. Er verlangte erneut die Freilassung der Schriftstellerin. Der Autorin wird die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Der Prozess soll am 29. Dezember in Istanbul beginnen. (sda)