Fracking

Um konventionelle Gaslager nahe der Erdoberfläche zu nutzen, reichen konventionelle, senkrechte Bohrungen. Um unkonventionelle Gasvorkommen in tiefer gelegenen Gesteinsschichten zu erschliessen, braucht es das Fracking. Dazu wird erst senkrecht gebohrt, dann horizontal.

Drucken

Um konventionelle Gaslager nahe der Erdoberfläche zu nutzen, reichen konventionelle, senkrechte Bohrungen. Um unkonventionelle Gasvorkommen in tiefer gelegenen Gesteinsschichten zu erschliessen, braucht es das Fracking. Dazu wird erst senkrecht gebohrt, dann horizontal. Von dort aus wird das Gestein unter Druck gesetzt, um Klüfte zu erzeugen, aus denen das Gas in dieser Gesteinsschicht gewonnen werden kann. Die Technik stammt aus den 1940er-Jahren und wird auch im Bergbau, zur Stimulation des Wasserflusses der Tiefengeothermie und von Grundwasserbrunnen eingesetzt.

Aktuelle Nachrichten