Feuerwehr und Töff

Fünf Stunden hat Ruedi Thoma diese Woche seinen Eltern auf dem Hof in Walzenhausen geholfen. «Nicht so viel wie auch schon», sagt der 31-Jährige. Ihm fehle oft die Zeit dazu. Neben seinem Beruf als Chefmonteur unterhalte er die Umgebung zweier Liegenschaften.

Merken
Drucken
Teilen

Fünf Stunden hat Ruedi Thoma diese Woche seinen Eltern auf dem Hof in Walzenhausen geholfen. «Nicht so viel wie auch schon», sagt der 31-Jährige. Ihm fehle oft die Zeit dazu. Neben seinem Beruf als Chefmonteur unterhalte er die Umgebung zweier Liegenschaften. Ausserdem ist er Mitglied der Ortsfeuerwehr und des Turnvereins. «Und will der Nachbar ein Vordach bauen, bringe ich ihm das Blech vorbei und helfe», sagt Thoma. Da kommt das Hofleben manchmal zu kurz – wie das Gleitschirmfliegen und Töfffahren auch. (dbu)