Erneut Cimarosa im Restaurant

Merken
Drucken
Teilen

Musiktheater Die «Oper vor Ort» hat sich in St. Gallen zu einem beliebten Format etabliert. Oper mit wenigen Mitteln, auf kleinstem Raum und ganz nah beim Publikum, das ist die Grundidee, welche die Truppe bereits im Textilmuseum, an der Universität und im März diesen Jahres im St. Galler Restaurant Baratella umgesetzt hat. Pasta essen und dabei eine Live-Oper geniessen: Die Vorstellungen unter der Regie des St. Galler Theaterschaffenden Matthias Flückiger waren in der ersten Auflage rasch ausverkauft. An vier Abenden gibt es jetzt nochmals die Möglichkeit, Domenico Cimarosas spritzige «L’Italiana in Londra» zu erleben. Die Oper, die in einer kleinen Londoner Pension spielt, passt perfekt ins Ambiente eines traditionsreichen italienischen Restaurants. Eine fünfköpfige Sängercrew und ein sechsköpfiges Instrumentalensemble agieren mitten im normalen Servierbetrieb, eine besondere Herausforderung für die «Oper vor Ort», die mit dem Spiel im Restaurant ihre Grundidee, nah beim Zuhörer zu sein, am radikalsten umgesetzt hat. (map)

Vorstellungen: 5., 7., 8.11., 19 Uhr; 12.11., 18 Uhr, Restaurant Baratella, Unter Graben 20, St. Gallen; opervorort.ch