Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einsamer Wolf bereist die Schweiz mit seinem Hund im Gepäck

Viele träumen vom Aussteigen und von abenteuerlichen Reisen. Der Bayer Andreas Knorr reiste durch die Mongolei hoch zu Pferd. Nun fährt er mit seinem Hund Checko in der Schweiz herum.
Melissa Müller/Sereina Jörg
Der Nomade Andreas Knorr und sein Hund Checko reisen durch die Schweiz und machen am Gübsensee halt. (Bild: Samuel Schalch)

Der Nomade Andreas Knorr und sein Hund Checko reisen durch die Schweiz und machen am Gübsensee halt. (Bild: Samuel Schalch)

Andreas Knorr hat's getan. Er kündigte einen gut bezahlten Job. Der ehemalige Architekt in München und Meran reiste vor zwei Jahren mit seinem Pferd durch die Mongolei. Jetzt tourt er mit seinem Fahrrad durch die Schweiz. Auf dem Gepäckträger transportiert er seinen Hund Checko. Das Tagblatt hat den Nomaden bei seinem Halt am Gübsensee in St. Gallen getroffen und mit ihm über die Liebe zu Tieren, seine Musik und wieso er die Ehe für eine «absurde Institution» hält gesprochen.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 1. September.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.