EHRUNG: Vier Preise für unsere Zeitung

Die Jury des European Newspaper Award hat das «St.Galler Tagblatt» mit drei und die «Ostschweiz am Sonntag» mit einer Auszeichnung gewürdigt.

Silvan Lüchinger
Drucken
Teilen
Das «St. Galler Tagblatt» ist mit drei und die «Ostschweiz am Sonntag» mit einer Auszeichnung gewürdigt worden.

Das «St. Galler Tagblatt» ist mit drei und die «Ostschweiz am Sonntag» mit einer Auszeichnung gewürdigt worden.

185 Zeitungen aus 27 Ländern haben am European Newspaper Award teilgenommen. Der Wettbewerb, der zum 19. Mal stattfand, gilt als Gradmesser für die zeitgemässe Gestaltung von Tages- und Wochenzeitungen. Das «Tagblatt» und seine Regionalausgaben legen seit jeher Wert auf hochstehende Fotografie und professionellen Bildeinsatz. Regelmässig werden ihm denn auch Awards zugesprochen. Dieses Jahr sind es vier: drei für Bundauftaktseiten der Ressorts Sport, Focus und Ostschweiz, einer für das Ressort Wissen der «Ostschweiz am Sonntag». Sie wird seit Anfang Monat nicht mehr gedruckt, sondern erscheint ausschliesslich als E-Paper. 

14 Bilder



Mit Bildredaktorin Tanja Starkowski war dieses Jahr das «Tagblatt» erstmals in der international besetzten Jury vertreten – aber selbstverständlich von der Mitsprache ausgeschlossen, als es um die Beurteilung der eigenen Arbeit ging. 

In ihrem Résumé zum diesjährigen Wettbewerb stellt die Jury fest, der generelle Trend in der Zeitungsgestaltung gehe weg vom geschlossenen Text, hin zu alternativen Erzählformen. Die Hauptthemen sind grosszügig angelegt, mit Karten, Infografiken und Schaubildern angereichert. Auch das «Tagblatt» wird sich dem nicht verschliessen.