«E. T.»-Autorin gestorben

Die amerikanische Drehbuchautorin Melissa Mathison, die durch das Skript für Steven Spielbergs «E. T. – Der Ausserirdische» bekannt wurde, ist tot. Die Autorin starb am Mittwoch in Los Angeles. Sie wurde 65 Jahre alt.

Drucken
Teilen

Die amerikanische Drehbuchautorin Melissa Mathison, die durch das Skript für Steven Spielbergs «E. T. – Der Ausserirdische» bekannt wurde, ist tot. Die Autorin starb am Mittwoch in Los Angeles. Sie wurde 65 Jahre alt. Melissa Mathison schrieb zuletzt das Drehbuch für die Filmversion des Märchenklassikers «Sophiechen und der Riese» des britischen Autors Roald Dahl. Sie verfasste auch die Vorlagen für «Kundun» und «Der schwarze Hengst», und sie war von 1983 bis 2004 mit dem Schauspieler Harrison Ford verheiratet. (sda)

Aktuelle Nachrichten