Druck auf Konzerne ausüben

Drucken
Teilen

Die Macht global tätiger Konzerne wächst, in der Schweiz und weltweit. Ökonom Markus Mugglin analysiert, wie man diese etwa zu Fairness und Einhaltung der Menschenrechte bringen kann. Hier erreichen gerade Nichtregierungsorganisationen mit ihren Kampagnen – etwa gegen Kinderarbeit, Wasserverschmutzung oder Landvertreibungen – einiges. Begriffe wie Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung haben bei Unternehmen Eingang in den Alltag gefunden. So erhält ein Konzern wie Nestlé nicht mehr nur Kritik, sondern auch Lob. Auch ein Rohstoffkonzern wie Glencore zeigt sich dialogbereit. Doch es gibt noch viel Luft nach oben. (sfd)

Markus Mugglin:

Konzerne unter Beobachtung.

Rotpunkt, 208 Seiten, Fr. 23.–.