Dreimal Bronze für schöne Bücher

Drucken
Teilen

Preisgekrönt Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat «Die schönsten Schweizer Bücher» des Jahres gewählt. Die 24 Gewinner des Wettbewerbs werden für hervorragende Leistungen im Bereich der Buchgestaltung und -produktion ausgezeichnet. Drei Bücher werden bei «Schönste Bücher aus aller Welt» in Leipzig mit einer Bronzemedaille geehrt. Es sind «Eva Hesse Diaries» (Design: Norm, Zürich/Johannes Beyer, Berlin), «Intrus Sympathiques» von Bernard Chadebec (Design: Olivier Lebrun, Paris/Urs Lehni, Zürich, in Zusammenarbeit mit Simon Knebl, Phil Zumbruch, Saskia Reibel und Tatjana Stürmer, HfG Karlsruhe) und «Withheld due to» von Christof Nüssli (Design: Typosalon, Christof Nüssli, Zürich). Der mit 15000 Franken dotierte Jan-Tschichold-Preis geht an die Grafiker Valeria Bonin und Diego Bontognali des Teams Bonbon. (sda)