Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Donald Trump und das Davoser «Klimamärchen»

Kurz & knapp

Bergdörfer wie Davos versinken derzeit im Schnee oder sind ganz von der Aussenwelt abgeschnitten. Die Temperaturen in hohen Lagen sind niedrig.

Leugnern und Skeptikern der globalen Klimaerwärmung dienten kalte Temperaturen und Schneestürme schon immer als Beweis, die globale Klimaerwärmung finde gar nicht statt. Ende Woche besucht US-Präsident Trump das World Economic Forum in Davos.

Trump ist ein bekennender Klimaskeptiker. Der Milliardär dürfte ob dem vielen Schnee in Davos eine Riesenfreude haben. Es würde nicht wundern, wenn auch er die in Weiss gehüllten Schweizer Alpen als Beweis für das «Klimamärchen» verkaufen würde. (phb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.