Die Oase

Die französische Sprache ist ein Signal für schönes Tafeln. Von einer Messebeiz mit dem Namen «Le Restaurant» erwartet man deshalb etwas mehr als professionelle Abfertigung. Und bekommt es in der Halle 9.1 auch.

Drucken
Teilen

Die französische Sprache ist ein Signal für schönes Tafeln. Von einer Messebeiz mit dem Namen «Le Restaurant» erwartet man deshalb etwas mehr als professionelle Abfertigung. Und bekommt es in der Halle 9.1 auch. «Le Restaurant» liegt zwar relativ offen inmitten von Ständen, wirkt dadurch aber licht, da kommt auch bei guter Belegung kein Engegefühl auf, die Geräuschkulisse ist angenehm. Ein aufmerksamer und entspannter Chef de Service empfängt die Gäste, dann übernimmt das überaus herzliche Servicepersonal. «Le Restaurant» wird von der Agro-Marketing Suisse geführt, der Inhaberin des Labels «Suisse garantie». Entsprechend hält das Angebot eine Reihe von verlockenden Fleisch-Hauptgängen bereit (alle mit Beilagen und Gemüse), zu denen Vorspeisen-Varianten und leichte Desserts (inklusive Käse) kommen. Der getestete Kalbfleischvogel mit Morchelsauce, Ribelmais und Rotkraut (24.80) überzeugt, ebenso der reichhaltige Salat (7.80). Als Begleitung stehen Weine aus der Waadt, dem Wallis, St. Gallen und Schaffhausen zur Auswahl. Und zum Finale gibt es sogar Bio-Brände von Humbel. Eine Oase im Messerummel. (Hn.)

Atmosphäre: Deftigkeitsfaktor: Lärmpegel: Preis/Leistung: