Der Frühling beginnt mit Regen und Schnee

Ausgerechnet mit dem astronomischen Frühlingsanfang vom Donnerstag wird es mit dem schönen Wetter wieder vorbei sein. Nach Auskunft von MeteoSchweiz wird es am Freitag überall etwas Regen geben und am Sonntag könnte es in den Alpentälern sogar wieder bis ganz hinunter schneien.

Merken
Drucken
Teilen
Am Wochenende ist es vorbei mit dem warmen Frühlingswetter. (Bild: Keystone)

Am Wochenende ist es vorbei mit dem warmen Frühlingswetter. (Bild: Keystone)

Der astronomische Frühlingsanfang ist am Donnerstag um 17.57 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wird die Sonne den Äquator in Richtung Norden überqueren. Theoretisch sind dann Tag und Nacht exakt gleich lang.

Der astronomische Frühlingsanfang wird seinem Namen noch gerecht: Denn für Donnerstag sind noch einmal milde Temperaturen angesagt, wie ein Meteorologe von MeteoSchweiz der Nachrichtenagentur sda sagte. Auf der Alpennordseite dürfte es wie am Dienstag noch einmal deutlich über 20 Grad warm werden.

Doch dann wird es vorbei sein mit dem Frühlingswetter, das seit nunmehr fast zwei Wochen anhält. Am Freitag wird es in der ganzen Schweiz etwas Regen geben. Am Samstag folgt bereits der nächste Störungsdurchgang mit etwas mehr Niederschlag.

Richtig unfreundlich dürfte es dann am Sonntag werden, wenn ein Schub kälterer Luft erwartet wird. Die Schneefallgrenze wird gemäss den Prognosen wieder auf 700 bis 900 Meter fallen. Stellenweise könnte es in den Alpentälern sogar bis ganz hinunter schneien, wie der Meteorologe weiter sagte. «Das schöne Wetter wird vorerst nicht zurückkehren. Angesagt ist dann wechselhaftes Aprilwetter.» (sda)