Deprimierte Kinder

Paparazza

Drucken
Teilen

Bei Lesen von E-Mails mit Betreffzeilen wie: «Emma Roberts trägt ‹Selfie Leslie›» wird es uns immer ein bisschen elend zumute. Das dazugehörige Bild, welches besagte Jungschauspielerin mit einem riesigen Einkaufswagen vor einem Einkaufscenter zeigt, macht die Sache noch schlimmer. Nicht nur, dass dieses Jeanskleid, um das es geht (von Selfie Leslie), ausgenommen hässlich ist, man erkennt auch noch, dass es in diesem Supermarkt irgendetwas einige Prozent billiger gibt und dass Roberts mal wieder dringend Haushaltspapier benötigte. Wollen wir, die doch an Klatsch und Tratsch aber nicht an schlechter Mode und Aktionen in Supermärkten interessiert sind, alles gar nicht wissen.

Interessanter war da schon diese E-Mail, welche uns gleichentags informierte, was Model und Instagram-Star Kendall Jenner denn kürzlich getragen hat, als sie ein Studio in Kalifornien verliess. Auch dieses Kleidungsstück, ein übergrosser weisser Pulli, ist weder kleidsam noch chic, aber der Name des Labels könnte nicht passender sein. Der Fetzen ist von «Enfants Riches Déprimés». Wie gesagt, beim Anblick reicher, deprimierter Kinder, welche Pullis für 800 Dollar tragen, wird uns auch immer ganz elend.

Katja Fischer De Santi