Coop ist nun auch Kochlehrerin

Kurz & knapp

Drucken
Teilen

Dass beim Detailhändler Coop Kochprofis arbeiten, daran hat man sich schon gewöhnt. Und damit sind nicht die Herren mit Schürze hinter den Theken in den Coop-Restaurants gemeint. Sondern die findigen Köpfe hinter den (meist) unkomplizierten, zeitgemässen Fooby-Rezepten. Neuerdings ist Coop auch Kochlehrerin. Im soeben erschienenen Fooby-Kochbuch erfährt man, wie sich Zwiebelsorten unterscheiden und wie man reife Kürbisse erkennt. Natürlich dient das letztlich alles der Umsatzsteigerung in den Läden. Trotzdem dürfte die verstaubte Betty Bossi mal etwas abgucken beim modernen Fooby. (dbu)