«Blade Runner» hinter kommerzieller Erwartung

Kurz & knapp

Merken
Drucken
Teilen

Die Fortsetzung des Kultfilms «Blade Runner» ist an Nordamerikas Kinokassen hinter den Erwartungen geblieben. «Blade Runner 2049», eine 150-Millionen-Dollar-Produktion, spielte laut Hochrechnungen am Wochenende 31,5 Millionen ein, 15 Millionen weniger als erwartet. Es reichte dennoch für die Spitze der Kinocharts in den USA und Kanada. Der «Hollywood Reporter» nennt zwei Gründe für dieses Ergebnis: die Filmlänge von 163 Minuten sowie das flaue Interesse weiblicher und jugendlicher Zuschauer. Tröstlich: Der erste «Blade Runner» von 1982 war kommerziell ein Fehlschlag, fand aber bald eine treue Fangemeinde. (sda)