Besiedler des Menschen

Drucken
Teilen

Im Unterschied zu den – normalerweise sehr viel grösseren – Bakterien sind Viren unselbstständig. Sie brauchen einen Wirt, das heisst ein Bakterium oder eine Zelle, um sich vermehren zu können. Aber es genügt auch, dass sie über eine andere Energiequelle verfügen. Überall findet man sie. Ein gutes Beispiel sind wir selbst: Gesunde Menschen sind eine Art Superorganismus. Sie bestehen aus etwa 10¹² Zellen – das ist eine 1 mit 12 Nullen. Und sie werden bewohnt von 10¹4 Bakterien und noch 100-mal mehr Viren. (R.A.)