Bald blühen die Fuchsien

Look

Diana Hagmann-Bula
Drucken
Teilen
Bald blühen die Fuchsien

Bald blühen die Fuchsien

Der Frühling wird rosig. Er bringt Pink in die weibliche Garderobe, denn mehrere Designer haben die Farbe zum Modetrend 2017 ernannt. Pink war bisher erwachsenen Frauen mit Hang zum Süssen bis Billigen und kleinen Prinzessinnen vorbehalten. Die Farbe weiterhin als das abtun – kann man. Allerdings: Sogar Phoebe Philo, Chefdesignerin des Labels Céline sowie Garant für Schlichtheit und Stil, hat sich in die verschiedensten Rosatöne verliebt. Sie, die nach einer Show den weissen Adidas-Turnschuh Stan Smith getragen hat und ihn damit für Jahre zum It-Sneaker gemacht hat. Sie, deren Entwürfe Zara und Co. eilig nachnähen lassen. Eben sie hüllt Models in pinke Stoffe. Und bald kleiden sich, sofern die Philo’sche Regel wieder greift, fast alle in dieser Farbe.

Auch wenn sich da zuerst die Nackenhaare aufstellen: Pink hat mehr als Tussi-Potenzial. Trägt man es weder zu kurz, noch zu eng, sondern etwa als Anzug mit maskulinem Schnitt, ist die Farbe durchaus etwas für Frauen ohne Hang zum Süssen. Wem sie noch immer ungeheuer ist: Designer nennen sie Fuchsia, in Anlehnung an die gleichfarbige Blume. Vielleicht fällt so der Griff zu Pink leichter.

Diana Hagmann-Bula

diana.hagmann-bula@tagblatt.ch